Xovi startet SEO-Contest Xovilichter – SEO-Techniken der Teilnehmer

xovilight-seocontestVergangene Woche am Donnerstag, den 1. Mai wurde von Xovi ein großer SEO-Contest unter dem Begriff Xovilichter gestartet, bei dem es dank zahlreichen Sponsoren wirklich eine Menge Preise zu gewinnen gibt (insgesamt im Wert von 25.000 Euro). Allein für den ersten Platz winkt ein Smart im Xovi-Branding. Anlass für den Wettbewerb ist der geplante Launch der v3 der Xovi Suite am 19. Juli. Mit diesem Beitrag will ich nicht bei dem SEO-Contest teilnehmen, dazu ist auch das Ranking dieses Blog nicht stark genug – da muss man realistisch sein. Zudem nehmen wir auch schon mit unserer Seite cash4webmaster teil (Xovilichter bei cash4webmaster). Hier will ich eher allgemein auf das Thema SEO-Contest eingehen, sowie die Techniken der (besten) Teilnehmer vorstellen.

Worum geht es bei einem SEO-Contest?

SEO-Contests gibt es schon seit vielen Jahren. Im Prinzip geht es immer darum zu einer bestimmten Zeit für einen neu-erfundenen Begriff (für den es folglich in Google bis dato
noch keine Ergebnisse gab) möglichst gut zu ranken. Ich selbst erinnere mich noch an die legendäre Homminger Gepardenforelle, für die ich damals im Jahr 2005 auch “versucht habe” teilzunehmen, mehr oder weniger, aber dann kläglich gescheitert bin. Dennoch hatte dies etwas gutes, denn auch aus Niederlagen kann man etwas lernen: Man beschäftigte sich noch intensiver mit dem – damals für mich noch relativ frischen – Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Man betrachtete was einem selbst bessere Rankings bescherte, und vor allem wie die Konkurrenz arbeitete und somit unter den Gewinner war. Klar, damals haben noch sehr viele andere Faktoren eine Rolle gespielt, hier waren Links, welche auf die Seite gesetzt werden das A und O und Manipulationen bzw. Spam-Links haben damals auch noch deutlich besser funktioniert – oder auch Techniken wie Keyword-Stuffing, versteckt mit <div style=”display:none;”>[...] viele Keywords [...]</div>.

Read More»